Die Tomaten Diät: Einfach, schnell und günstig Gewicht verlieren?

Tomaten DiaetDie Tomate gehört hierzulande zu den beliebtesten Gemüsesorten überhaupt. Kein Wunder: Kaum ein Gemüse ist so vielfältig wie sie! Ob auf dem Brot oder auf der Pizza, ob als Suppe oder -Soße – die Tomate ist in unserer Küche allgegenwärtig. Darüber hinaus gibt es auch noch eine Vielzahl von Sorten, deren Geschmack von säuerlich-fruchtig bis süß reichen kann. Was jedoch nur wenige wissen: Auch in Diäten ist die Tomate ein echter Allrounder. Denn eine einfache Fleischtomate hat auf 100 Gramm gerade einmal 17 Kalorien. Zum Vergleich: Die gleiche Menge Äpfel hat 54 Kalorien! Diese Eigenschaft macht sich auch die Tomaten Diät zunutze. Mit ihrer Hilfe soll man innerhalb von drei Tagen bis zu zwei Kilogramm verlieren können. Und das nur, indem man sich für diese drei Tage vorwiegend von Tomaten ernährt. Wie das funktioniert und wie effektiv die Tomaten Diät ist, soll in diesem Artikel genauer untersucht werden. 

Wie die Tomate beim Abnehmen hilft

Neben ihrem geringen Kaloriengehalt soll die Tomate auch noch durch andere Eigenschaften beim Abnehmen helfen. So besteht sie vor allem aus zwei Dingen: Wasser und Ballaststoffen. Beide sind bekanntermaßen Stoffe, die den Magen füllen und dennoch nicht viel Energie beinhalten. Das macht die Tomate zu einem guten Sattmacher, der trotzdem einen aromatischen Geschmack in den Speiseplan bringt. Gleichzeitig enthalten Tomaten viel Vitamin C, das das Immunsystem und die Fettverbrennung ankurbelt, sowie eine ganze Reihe weiterer lebenswichtiger Vitamine. Außerdem ist in dem roten Gemüse bis zu 1% Kalium enthalten – ein Stoff, der sich positiv auf den Wasserhaushalt auswirkt und sogar helfen soll, Giftstoffe auszuschwemmen. Wie viele Vitamine und Mineralstoffe tatsächlich enthalten sind, hängt allerdings stark von der Art des Anbaus ab. Eine sonnenverwöhnte Tomate, die viel Zeit zum Wachsen hatte, ist also viel wertvoller (und auch schmackhafter) als eine Expresszucht aus dem Gewächshaus! 

Die Tomaten Diät in der Praxis

Wie sieht die Tomaten Diät also in der Praxis aus? Wie bereits erwähnt, gibt es nur eine Hauptregel: Die Ernährung soll hauptsächlich aus Tomaten bestehen. Ernährungstabus gibt es allerdings keine: Was zu den Tomaten gegessen wird, steht dem Abnehmwilligen völlig frei. Im Internet findet sich neben altbekannten Klassikern wie der gefüllten Tomate eine ganze Reihe köstlicher Rezepte, die eigens für die Tomaten Diät entwickelt wurden. Dazu gehören beispielsweise Tomatenschnitten und -Salate, aber auch Aufläufe oder leckere Soßen. Wer Smoothies mag, wird auch in diese Richtung Rezepte finden. So könnte ein Speiseplan etwa so aussehen:

  • Frühstück: Ein Tomatensmoothie oder ein leichter Tomatensalat.
  • Mittagessen: Eine frische Tomatensuppe, dazu eine Scheibe Brot.
  • Abendessen: Ein warmer Auflauf mit Tomaten, frischem Gemüse und ein wenig Gouda.
  • Snack für Heißhungerattacken: Ein paar Cocktailtomaten
  • Der gesundheitliche Aspekt: Maximal drei Tage

Eines liegt bei einer Diät wie dieser auf der Hand: Wer sich vorwiegend von Tomaten ernährt, der isst zwangsläufig auch sehr eintönig. Genau diese Tatsache birgt auch die Risiken und ist der Grund dafür, dass die Diät nicht länger als drei Tage lang gehalten werden sollte. Durch den niedrigen Energiegehalt der Tomaten kann es schnell passieren, dass der Körper in einen Hungerstoffwechsel übergeht – sobald dann wieder eine normale Ernährung aufgenommen wird, droht der Jojo-Effekt. Um das zu umgehen, sollte die Tomatendiät nur kurz, etwa als monatliche Kur, angewendet werden. Es ist außerdem enorm wichtig, nur absolut reife Tomaten zu verwenden. Denn unreife Tomaten enthalten den giftigen Stoff Solanin, der bei übermäßiger Aufnahme zu heftigen Magenverstimmungen führen kann. Generell ist die Tomaten Diät für Personen mit einem empfindlichen Magen eher weniger geeignet, denn Tomaten enthalten viel Säure und können deshalb Beschwerden wie Sodbrennen auslösen. Dies gilt leider ganz besonders für aromatische Sorten!

Fazit: Als Kur gut, als Dauerdiät ungeeignet. 

Es bleibt also die abschließende Frage: Wie viel kann man mit der Tomaten Diät tatsächlich abnehmen? Grundsätzlich gilt: Bei einer so kurzen Diätdauer können natürlich keine Wunder erwartet werden. Dennoch kann die Tomaten Diät durchaus für kleinere Gewichtsverluste sorgen. Wie groß die ausfallen, hängt vor allem von den ausgewählten Gerichten ab: Ein käselastiger Auflauf ist natürlich weniger hilfreich als ein leichter Salat. Wer seine Gerichte klug wählt und die 3-Tages-Grenze berücksichtigt, kann die Diät aber hervorragend als gelegentliche Abnehmkur anwenden. Einzige Ausnahme sind Menschen, die anfällig für Sodbrennen sind – ihnen könnte der hohe Säuregehalt der Tomate zu schaffen machen.