Heublumensirup selber machen – Ein Rezept

von clemens

Weil Selbstgemachtes einfach am besten schmeckt, wollen wir Euch heute eine Idee für eine sommerliche Erfrischung liefern. Heublumensirup ist nicht nur sehr lecker, sondern auch noch gesund. Darüber hinaus ist er sehr vielfältig einsetzbar und lässt sich für verschiedene Getränke verwenden. Wir liefern Euch hier nun ein Rezeptvorschlag, wie man den leckeren Sirup ganz einfach selber machen kann.

Die Zutaten

  • Eine gute Hand voll mit Heu und Heublumen
  • 600 ml Wasser
  • 2 Zitronen
  • 400g Zucker (bzw. nach Bedarf)

Die Zubereitung

Zuerst benötigt man ein großes Einmachglas (ca. 2l). In dieses wird dann das gut getrocknete Heu hinein gedrückt. Die 2 Zitronen auspressen und den Saft in einen Topf geben. Im Anschluss werden das Wasser und der Zucker mit in den Topf gegeben. Diese Flüssigkeit sollte dann ca. 2 Minuten lang aufgekocht werden. Die aufgekochte Masse wird nun direkt in das Einmachglas mit dem Heu gegossen. Danach muss das Einmachglas fest verschlossen werden. Dieses Gemisch muss nun 3 Tage lang ruhen und kann dann durch ein Tuch abgegossen und gefiltert werden. Zum Abschluss wird die gefilterte Flüssigkeit nochmals kurz aufgekocht. Nun kann man den fertigen Heublumensirup in Flaschen seiner Wahl abfüllen. Die hier vorgestellten Mengen reichen für ca. 600ml Heublumensirup.

Wofür kann man Heublumensirup verwenden?

An heißen Sommertagen eignet sich Heublumensirup hervorragend als kleine Erfrischung. Dazu kann man einfach den Sirup mit Wasser vermischen und dann direkt trinken. Wenn man sich für Wasser mit Kohlensäure entscheidet, hat man gleich eine Art Limonadengetränk, das sommerlich leicht ist. Gegen Abend kann man den Heublumensirup auch mit Prosecco aufgießen und bekommt so einen kleinen leckeren Cocktail für laue Sommerabende.