Was bringen Diätprodukte wirklich?

von clemens

Heute wollen wir uns mit der Frage beschäftigen, ob es lohnenswert ist für Diätpillen Geld auszugeben. Fest steht, dass Diätpillen nur eine Ergänzung zu einer Diät sein können. Die Pille zum Schlankwerden, die man nur einwerfen muss, gibt es nicht! Dennoch werden weltweit jährlich ca. 10 Milliarden Euro für Diätprodukte ausgegeben, was auf einen großen Wunsch bei vielen Menschen zum Abnehmen schließen lässt. 

Wunderpillen gibt es nicht!

Wer glaubt man könnte mit einer einfachen Pille einfach abnehmen, der irrt sich! Trotz vieler Pillen und Forschungsergebnisse wurde eine solche Wunderpille bisher nicht gefunden. Diätprodukte, wie zum Beispiel Appetitzügler oder Entschlackungspillen haben zwar eine nachweisliche Wirkung, doch ohne eine Umstellung auf gesunde Ernährung wird der langfristige Erfolg ausbleiben. Einige Präparate können auch negative Nebenwirkungen mit sich bringen wie zum Beispiel Depressionen oder Vitaminmangel. Der Hersteller Sanofi Aventis musste deswegen zum Beispiel im Jahr 2008 seine Produkte vom europäischen Markt nehmen, da es vermehrt zu Depressionen bei den Kunden gekommen war. Von unseriösen Internetprodukten ohne klinische Studien ist also dringend abzuraten!

Amapur und Almased als Alternative?

Eine gute Alternative bieten zum Beispiel Amapur und Almased Produkte. Hier wird einem bei der Umstellung der Ernährung geholfen und man kann ein komplettes Programm absolvieren, das im Endeffekt eine Gewichtsreduzierung zur Folge haben soll. Der Vorteil ist, dass alle wichtigen Grundelemente der Ernährung in Form von Milchshakes, etc. aufgenommen werden und man nicht auf einzelne Bestandteile verzichtet. Damit sind schwere gesundheitliche Schädigungen größtenteils ausgeschlossen. Wer solche günstigen Diätprodukte online kaufen möchte, dem seien aber dennoch die offiziellen Seiten empfohlen, um eventuellen Betrügereien keinen Spielraum zu lassen.