Wann sollte man Nahrungsergänzungsmittel nutzen?

von clemens

Heute wollen wir uns mit der Frage beschäftigen, wann Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll im Rahmen einer Diät eingesetzt werden sollten. Nahrungsergänzungsmittel haben ja insgesamt einen eher zwielichtigen Ruf, da man oftmals das Gefühl hat, dass sie gar nicht richtig wirken. Es gibt natürlich auch sinvolle Präparate, die manchmal auch im Rahmen einer Diät eingesetzt werden können. Wir verraten euch welche das sind und wann sie sinnvoll eingesetzt werden können.

Was sind Nahrungsergänzungsmittel überhaupt?

Nahrungsergänzungsmittel sind Präparate, die man in vielen Drogerien und Apotheken frei erhältlich bekommen kann. Sie sollen bei der Gestaltung einer ausgeglichenen und gesunden Ernährung behilflich sein, denn in jedem Mittel steckt eine in der Regel konzentrierte Form eines Nähr- oder Wirkstoffes, der bei Stoffwechselprozessen im Körper eine positive Wirkung haben soll.

Warum benötigt man sie?

Nahrungsergänzungsmittel werden immer dann nötig, wenn man den entsprechenden Nähr- oder Wirkstoff nicht mit seiner alltäglichen Nahrung in ausreichender Menge aufnehmen kann. Zum Beispiel kann man sich vorstellen, dass man Probleme hat seinen Calcium-Haushalt zu decken, wenn man an einer Laktoseintoleranz leidet. Doch auch wer ein bestimmtes Lebensmittel nicht mag, kann unter Umständen einen Mangel mit einem Mittel ausgleichen. Wer beispielsweise keinen Fisch mag, benötigt dennoch die wertvollen Omega-3-Säuren, die in Fisch enthalten sind. Man findet sie zwar auch in Ölen und Leinsamen, aber wer jetzt nicht Unmengen davon zu sich nehmen kann, der greift einfach zu Omega-3-Fischölkapseln aus der Apotheke und schon ist das Problem behoben. Mehr Informationen zu den verschiedenen Präparaten gibt es im großen ABC der Nahrungsergänzungsmittel auf stern.de

Bei welchen Diäten sollte man Nahrungsergänzungsmittel einsetzen?

Diese Frage ist pauschal nicht so einfach zu beantworten. Man kann als Merkregel festhalten, dass Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll sind, wenn man auf eine Diät mit recht einseitiger Ernährung setzt. Dazu zählen vor allem die Crash-Diäten wie zum Beispiel die Kohlsuppendiät. Aufgrund der einseitigen Ernährung bekommt der Körper nicht genügend Nährstoffe und hier sollte man dann wirklich nachhelfen. 

Auch die Amapur Diät beinhaltet eine Form von Nahrungsergänzungsmitteln. Allerdings sind hier die Präparate schon in den Produkten erhalten, weswegen man diese Diätform zu den gesünderen und erfolgversprechenden zählt. Die Amapur-Produkte sind allerdings ziemlich teuer.