Schnell abnehmen ohne Jojo-Effekt – Ist das möglich?

von clemens

Viele Menschen haben heute den Wunsch, endlich an Gewicht zu verlieren. Sowohl Frauen als auch Männer haben dabei ihre ganz individuellen Problemzonen, an denen sie abnehmen wollen. Im Allgemeinen hilft eine gesunde und zugleich ausgewogene Ernährung beim Abnehmen. Doch auf was sollte man dabei genau achten? Und wie sieht es eigentlich aus, wenn man an einer Fructoseintoleranz leidet? Kann man auch dann abnehmen oder eher gesagt verschiedene Diäten mitmachen? Wir haben einen Blick für euch auf diese Fragen geworfen.

Abnehmen Ohne Jojo Effekt

Sport ist wichtig zum Abnehmen

Wichtig ist, dass man nicht nur auf die gesunde Ernährung achtet, sondern zugleich auf ausreichend Bewegung. Eine gesunde Ernährung mag bei manchen ausreichen, um Gewicht zu verlieren. Bei anderen bedarf es zusätzlich auch des passenden Sports zum Abnehmen. Nur so kann der Körper nachhaltig und Stück für Stück an das Wunschgewicht heran geführt werden. Einen Jojo-Effekt braucht man bei dieser stückweisen Veränderung auch nicht zu fürchten.

Dabei reicht es meistens schon nur ein wenig Sport zu treiben. Bereits mit ein bis zwei kleinen Einheiten in der Woche kann man tolle Ergebnisse erzielen. Dabei stehen alle Sportarten zur Auswahl. Die beliebtesten in Deutschland sind wohl das abendliche Joggen, ein wenig Radfahren oder der Besuch im Fitness-Studio.

Auch kleine Veränderungen im Alltag können eine große Wirkung haben. Wie wäre es daher mal mit den Treppen anstatt des Fahrstuhls? Oder fahren Sie doch mal wieder mit dem Rad zur Arbeit, falls das eine Option ist. Auch ein paar kleine Spaziergänge können schon helfen.

Auf Dauer abnehmen ohne Jojo-Effekt

Mit den bereits genannten Tipps ist ein dauerhaftes Abnehmen (bis zu einem gewissen Grad) durchaus möglich. Das wirklich Schöne an dieser Form ist, dass ein Jojo-Effekt so gut wie ausgeschlossen ist, denn es handelt sich ja um nachhaltige Veränderungen des Lebensstils

Der Jojo-Effekt tritt normalerweise auf, wenn eine radikalere Diätform gewählt wird, die dann nur über einen kurzen Zeitraum angewendet wird. Dann tritt häufig das Problem auf, dass der anfängliche Erfolg sich schnell ins Gegenteil umkehrt und man am Ende sogar mehr Kilos auf den Rippen hat, als vor der Diät.