Mit Tennis den Körper in Form bringen

von clemens

Wir haben euch schon vor kurzem Joggen als Outdoor-Sportart vorgestellt, bei der man sich richtig schön auspowern kann und schnell in Form kommt. Da es aber genug Menschen gibt, die nicht gerne Laufen gehen und sich eher motivieren können mit anderen Menschen Sport zu machen, haben wir heute eine weitere Sportart, die wir Euch hier vorstellen wollen - Tennis.

Tennis ist ein toller Sport, der sowohl die Ausdauer als auch die Schnellkraft trainiert und den man zu jeder Jahreszeit durchführen kann. So purzeln die purzeln die unnötigen Kilos innerhalb kürzester Zeit. Nicht umsonst ist Tennis einer der beliebtesten und bekanntesten Sportarten und deswegen wollen wir euch diese Sportart ans Herz legen.

Abnehmen leicht gemacht mit Tennis

Tennis ist die perfekte Sportart für alle, die nicht nur Fett abbauen, sondern auch noch ihre Muskeln in die richtige Form bringen möchten. Dadurch, dass man ständig in Bewegung ist und auch viel Kraft aufwenden muss, um den Ball über das Netz zu schlagen, trainiert man den ganzen Körper. Hinzu kommt natürlich noch, dass man seinen Gegner schlagen möchte und sich daher noch viel mehr anstrengt. Seien wir ehrlich, jeder möchte Gewinnen und seinen Gegenspieler mit Schmetterbällen vom Platz fegen und diese zusätzliche Energie ist sehr hilfreich, um mit Tennis abzunehmen.

Tennis kann man nicht nur zu zweit super spielen, es gibt auch Doppel- und sogenannte „Mixed“-Versionen, in dem Mann und Frau in einem Team gegen ein anderes Team bestehend aus Mann und Frau spielen. So ist das Spiel schön ausgewogen und man kann auch mal kurz verschnaufen, ohne das Spiel zu unterbrechen.

Zum Abnehmen braucht man regelmäßiges Training

Beim Tennistraining gibt es viel zu beachten. Man sollte nicht zu oft und natürlich auch nicht zu selten trainieren. Für Einsteiger ist die wohl beste Option sich an einen Bekannten zu wenden, der regelmäßig Tennis spielt oder sich gleich in einem Tennisclub anzumelden und dort Tennisstunden zu nehmen. So erfährt man mehr über das Training und kann auch gezielt an seinen eigenen Stärken und Schwächen arbeiten.