Kann man mit Kaffee abnehmen?

von clemens

Kaffee AbnehmenNatürlich kann man mit nichts besser Abnehmen als mit Sport oder einer gesunden Ernährung. Das ist klar! Doch es gibt manche Lebensmittel, die bei der Fettverbrennung behilflich sein können. Eines dieser Lebensmittel ist Kaffee. Wir erklären hier, wie das funktioniert du was es zu beachten gilt.

Kaffee hilft bei der Fettverbrennung

Grundsätzlich heizt Kaffee dem Stoffwechsel so sehr ein, dass dadurch auch die Fettverbrennung angeregt wird. Verantwortlich ist dafür das enthaltene Koffein. Durch das Koffein wird das zentrale Nervensystem so sehr stimuliert, dass sogar die Fettverbrennung verstärkt stattfindet. Dies geschieht bei der sogenannten Lipolyse, bei der Nahrungs- und Körperfette in die einzelnen Bestandteile zerlegt werden und somit dem Körper Energie zuführen. 

Darüber hinaus steigert Koffein auch die Wärmeproduktion des Körpers und steigert den Blutdruck. Auch dadurch wird der Stoffwechsel zusätzlich angekurbelt. 

Natürlich kann man jetzt aber nicht nur vom Kaffeetrinken abnehmen. Wer aber auf eine gesunde Ernährung setzt und sich zusätzlich noch ausreichen bewegt, der wird feststellen, dass Kaffee beim Abnehmprozess durchaus hilfreich sein kann. Sehr zu empfehlen ist ein schöner starker Kaffee oder Espresso direkt nach dem Essen. Dies bietet sich zum Beispiel in der Mittagspause an. So hat man neben dem positiven Effekt auch gleich noch einen Wachmacher für den 2. Teil des Arbeitstages.

Leckeren Kaffee auch zuhause

Damit der Kaffee auch gut schmeckt, ist natürlich ein Besuch im Café des Vertrauens super. Doch auch zuhause oder im Büro kann man tollen Kaffee genießen und nebenbei von den positiven Effekten profitieren. Ich persönlich bevorzuge da die Kaffeemaschinen von Jura und Saeco. Diese sind zwar etwas teurer, doch die Qualität kann sich wirklich sehen lassen.

Damit der Kaffee aber auch stets lecker schmeckt, gibt es ein paar Dinge zu beachten. Es lassen sich im Internet ganze Guides finden, wie man den perfekten Kaffee zubereitet. Ganz interessant finde ich diesen hier von mz-web.de.

Allerdings bin ich nicht davon überzeugt, dass man alles so zu einer so exakten Wissenschaft machen muss. Mir persönlich reicht es, wenn die Maschine stets gut gereinigt ist. Dazu zählen natürlich vor allem die Brühgruppe und der Wassertank. Damit ich hier nicht zu sehr ins Detail gehen muss, verweise ich hier gerne für weitere Informationen zu den einzelnen Teilen, die es bei Komtra gibt. 

Neben der Reinlichkeit der Maschine brauche ich noch ein paar Feineinstellungen, die man mittlerweile an fast jeder Maschine vornehmen kann. Ich bevorzuge etwas stärkeren Kaffee und eine Möglichkeit für Milch, damit man auch mal einen Latte Machiatto trinken kann. Damit bin ich dann schon völlig zufrieden.