Das Weight Watchers Programm

von clemens

Heute wollen wir Euch einmal das Programm von Weight Watchers genauer vorstellen. Jeder Abnehmwillige hat sicherlich auch schon mal von Weight Watchers gehört und sich gefragt, ob das nicht auch für die eigene Diät in Frage kommen könnte. Wir stellen Euch das System genauer vor und gehen auf die Vor- und Nachteile von Weight Watchers ein.

Das Weight Watcher Prinzip

Die Weight Watchers Welt funktioniert nach einem einfachen Punktesystem. Für jeden Teilnehmer wird eine individuelle Anzahl an Punkten berechnet, die einem für den gesamten Tag zur Verfügung stehen. Außerdem hat Weight Watchers Punktetabellen entwickelt, die jedem Lebensmittel einen Wert zuordnen. So kann man sich sein Essen selbst zusammenstellen und muss lediglich ein paar Punkte zählen. Wer sich an seinen vorgegebenen Wert hält, der nimmt ab. So einfach ist das Prinzip von Weight Watchers. 

Hier noch ein paar Beispiele für das Punktesystem bei den Lebensmitteln:

  • Obst und Gemüse: 0 Punkte
  • Kaffee: 0 Punkte
  • Cappuccino: 1 Punkte
  • Brötchen: 4 Punkte
  • 1 Portion Pommes: 8 Punkte im Backofen, 16 Punkte wenn frittiert
  • Bratwurst: 8 Punkte
  • 1 Portion Cornflakes: 3 Punkte

Die Vorteile von Weight Watchers

Der größte Pluspunkt von Weight Watchers ist die einfache Verfahrensweise! Man kann einfach bei Weight Watchers online seine persönlichen Daten wie Alter, Gewicht und Größe eingeben und schon erhält man seine individuelle Punktzahl für jeden Tag. Diese liegt in der Regel zwischen 20 und 30 Punkten. Dann kann es schon losgehen und jeder kann seine Ernährung frei nach den eigenen Wünschen gestalten.

Zusatzpunkte gibt es übrigens für Sporteinheiten und andere Bewegung. So kann man sich noch ein paar kleine Extras „dazuverdienen“. Ein weiterer Vorteil liegt in den wöchentlichen Treffen mit anderen Teilnehmern. Zumindest war so mal der Ursprungsgedanke von Weight Watchers. Bei diesen Treffen kann man sich austauschen, Tipps geben und gegenseitig motivieren. Wer darauf aber keine Lust hat, der bleibt einfach beim Online-Programm und nimmt nur für sich selbst ab.

Die Nachteile von Weight Watchers

Es gibt auch ein paar Nachteile von Weight Watchers. Der wohl offensichtlichste ist, dass das Punktesystem die Realität doch sehr stark vereinfacht. Man könnte beispielsweise den ganzen Tag auch Süßigkeiten und andere ungesunde Lebensmittel zu sich nehmen und dennoch im Punktelimit bleiben. Die Wahrscheinlichkeit, dass man bei dieser Ernährungsweise abnimmt, ist allerdings eher gering. Darüber hinaus kann die Ernährung auch unausgewogen und ungesund sein. Darauf wird im Rahmen des Weight Watcher Programms unserer Meinung nach nicht genügend eingegangen. 

Als letzter Punkt sei hier noch das liebe Geld erwähnt. Die Teilnahme am Weight Watchers Programm ist leider kostenpflichtig und schlägt mit einem monatlichen Betrag zu Buche. Weight Watchers bietet darüber hinaus auch eigene Lebensmittel an, die speziell zum Abnehmen konzipiert sind. Diese sind zwar bestens geeignet und weitestgehend als gesund einzustufen, aber leider sind diese Lebensmittel und Gerichte nicht ganz billig.