Beim Grillen lieber auf Gemüse setzen

von clemens

Die Grillsaison ist zwar noch eine ganze Ecke hin, aber zu Beginn des neuen Jahres wird sicherlich hier und dort direkt angegrillt werden. Wir wollen Euch heute ein paar Tipps mit auf den Weg geben, was man guten Gewissens grillen und essen kann, ohne dabei direkt zuzunehmen. In manchen Fällen soll man angeblich sogar schlank werden, wenn man das Richtige grillt. Das behauptet zumindest ein Artikel auf www.sefermpost.com.

Ein Grillabend muss nicht immer gleich sehr kalorienreich sein. Mit ein paar einfachen Ideen kann man sich ein leckeres Essen auf dem Grill zaubern, das Euch trotzdem beim Abnehmen helfen kann. Die clevere Alternative zum fettigen Steak ist gegrilltes Gemüse. Das schmeckt nicht nur sehr gut, sondern ist auch ziemlich gesund.

Empfehlenswertes Gemüse zum Grillen sind unter anderem Paprikas, Gemüsezwiebeln, Champignons oder Spargel. Diese Gemüsesorten vertragen relativ hohe Temperaturen und können bei mittlerer bis starker Hitze gegrillt werden. Anderes Gemüse wie zum Beispiel Möhren oder Kohlrabi sollte man besser in Alufolie einwickeln und bei schwacher Hitze auf dem Grill garen lassen.

Noch ein Tipp für das Grillen von Gemüse: Streichen Sie das Grillgemüse vorher mit Öl ein. So bleiben keine Rest auf dem Grill zurück. Außerdem kann man mit einer würzigen Mischung so noch das gewisse Extra zum Gemüse hinzufügen. Wem das nicht genügt, der kann natürlich noch auf eine Grillsauce zurückgreifen. Doch Vorsicht ist geboten. Meistens entpuppen sich die üblichen Grillsaucen als echte Kalorienfallen. Wer keine Lust hat eine eigene Sauce zu machen, der sollte wenigstens die roten Saucen den weißen vorziehen, weil diese in der Regel weniger Kalorien beinhalten.