33 Tipps für Gesundheit und Schönheit – Teil 2/5

von clemens

Heute setzen wir unsere Serie fort und wollen Euch weitere Tipps für Gesundheit und Schönheit vorstellen, die man kinderleicht in den Alltag einbauen kann. Heute die Tipps 7-13! Ihr könnt uns auch gerne in den Kommentare von Euren besten Tipps erzählen oder Eure Erfahrungen kundtun. Wir würden uns sehr freuen!

Tipp 7: Training für die Augen
Wer viel am Computer arbeitet der hat bestimmt öfter Kopfschmerzen oder Augenflimmern. Hier hilft eine einfache Übung. Man nehme 2 Stifte in die Hände und halte dann einen ca. 30cm vom Gesicht entfernt, den anderen ca. 60cm (ausgestreckter Arm). Nun einfach für ca. 1 Minute abwechselnd auf die Spitzen der Stifte gucken. Im Anschluss kann man dann noch den weiter entfernten Arm langsam zu sich heranziehen bis der Stift unscharf wird. Wer diese Übung 3mal täglich ausführt, wird deutlich weniger Probleme mit den Augen haben. 

Tipp 8: Nüsse sind gesund
Vor allem Pistazien gelten als Teil einer gesunden Ernährung. Eine amerikanische Studie hat belegt, dass Pistazien bei Herzerkrankungen den Cholesterinspiegel deutlich verbessern. 2 Hände am Tag sollten aber ausreichen!

Tipp 9: Schmerzmittel immer auflösen
Wer im Alltag auf Schmerzmittel angewiesen ist (z.B. wegen Kopfschmerzen), der sollte wasserlösliche Schmerzmittel bevorzugen, weil hier die Wirkung in der Regel besser ist. Bei leichten Kopfschmerzen kann auch ein starker Kaffee helfen. Dank des Koffeins verengen sich die Blutgefäße, was den Schmerz ein wenig lindert.

Tipp 10: Die beste Duschtemperatur…
…liegt bei 32-35 Grad! Das kommt einem zwar eher lauwarm vor schont aber die natürlichen Feuchtigkeitsreserven des Körpers und lässt Ihre Haut somit dauerhaft weich bleiben! Nebenbei tut man auch noch etwas Gutes für die Umwelt.

Tipp 11: Eigenes Handtuch für die Haare
Man sollte für die Haare immer ein eigenes Handtuch nutzen, damit Kopfhautfette sich nicht über den ganzen Körper verteilen. 

Tipp 12: Elektrosmog beim Schlafen vermeiden
Die leisen und kontinuierlichen Geräusche die von Computern, Fernsehern oder Smartphones ausgehen, sollte man beim Schlafen unbedingt vermeiden. Eine Studie hat nämlich belegt, dass der Körper in dieser Umgebung weniger von dem Glückshormon Dopamin ausschüttet.

Tipp 13: Süßes fördert Krebs
In Schweden ergab eine Studie, die über 10 Jahre an 60.000 Frauen durchgeführt wurde, dass Frauen, die mehrmals pro Woche stark zuckerhaltige Snacks zu sich nehmen, bis zu 33% öfter an Gebärmutterkrebs erkranken. Dies liegt an der erhöhten Insulinproduktion. Also weniger zuckerhaltige Snacks essen und lange gesund Leben!

Das wars dann für heute schon wieder mit unseren Tipps für Gesundheit und Schönheit. Wir hoffen, dass auch für Euren Alltag brauchbare Ideen dabei waren und würden uns freuen, wenn Ihr auch beim 3. Teil unserer Serie wieder reinlesen würdet.