Ratgeber

Alternativen zur Diät: Abnehmen ohne große Ernährungsumstellungen

von julian

Um sicher abzunehmen, muss man seine Ernährung umstellen! So lautet zumindest die landläufige Meinung, die auch von vielen Ernährungsberatern vertreten wird. Tatsächlich gehört eine Umstellung auf eine kalorienarme und gesunde Ernährung zu den effektivsten Methoden, um Gewicht zu verlieren. Doch es lässt sich nicht bestreiten, dass sich viele Personen mit der dauerhaften Umstellung schwertun oder gar völlig daran scheitern. Für sie bietet sich eine Reihe von Alternativen zur Diät an, die ebenfalls zum Gewichtsverlust führen oder zumindest beim Abnehmen helfen können. In diesem Artikel sollen einige davon vorgestellt werden.

Fünf Tipps, um einen flachen Bauch zu bekommen

von clemens

Wohl kaum etwas ist Frauen so verhasst die Fettpölsterchen am Bauch! Schließlich fällt ein etwas rundlicherer Bauch in beinahe jedem Outfit auf und ist spätestens beim nächsten Badeurlaub ein ausgewachsenes Übel. Zu allem Überfluss ist der Bauch auch noch in aller Regel der erste Körperteil, der vom Zunehmen betroffen ist! Doch es gibt gute Nachrichten: Am Bauch kann man auch am schnellsten abnehmen. Wir verraten euch fünf Tipps, wie ihr schnell wieder einen flachen Bauch bekommt!

Fünf Tipps, um einen flachen Bauch zu bekommen

von clemens

Wohl kaum etwas ist Frauen so verhasst die Fettpölsterchen am Bauch! Schließlich fällt ein etwas rundlicherer Bauch in beinahe jedem Outfit auf und ist spätestens beim nächsten Badeurlaub ein ausgewachsenes Übel. Zu allem Überfluss ist der Bauch auch noch in aller Regel der erste Körperteil, der vom Zunehmen betroffen ist! Doch es gibt gute Nachrichten: Am Bauch kann man auch am schnellsten abnehmen. Wir verraten euch fünf Tipps, wie ihr schnell wieder einen flachen Bauch bekommt!

Schwarzkümmelöl: Ein natürlicher Allrounder zum Abnehmen

von clemens

Kümmel ist eines dieser Gewürze, die man hassen oder lieben kann. Unbestritten ist jedenfalls seine beruhigende Wirkung auf Magen und Darm – nicht umsonst gehört er zusammen mit Fenchel und Anis fest zur traditionellen Hausapotheke. Gerade nach einer deftigen Mahlzeit kann ein bisschen Kümmel wahre Wunder wirken! In letzter Zeit entwickelt sich um das Gewürz jedoch ein regelrechter Hype, und das auch fernab der klassischen Anwendungsgebiete. So soll Schwarzkümmelöl nicht nur gegen die verschiedensten Beschwerden vom Bluthochdruck bis zum schwachen Immunsystem wirken, sondern sogar beim Abnehmen helfen! Wir schauen einmal genauer nach, ob und wie das möglich ist.

Schwarzkümmelöl: Ein natürlicher Allrounder zum Abnehmen

von clemens

Kümmel ist eines dieser Gewürze, die man hassen oder lieben kann. Unbestritten ist jedenfalls seine beruhigende Wirkung auf Magen und Darm – nicht umsonst gehört er zusammen mit Fenchel und Anis fest zur traditionellen Hausapotheke. Gerade nach einer deftigen Mahlzeit kann ein bisschen Kümmel wahre Wunder wirken! In letzter Zeit entwickelt sich um das Gewürz jedoch ein regelrechter Hype, und das auch fernab der klassischen Anwendungsgebiete. So soll Schwarzkümmelöl nicht nur gegen die verschiedensten Beschwerden vom Bluthochdruck bis zum schwachen Immunsystem wirken, sondern sogar beim Abnehmen helfen! Wir schauen einmal genauer nach, ob und wie das möglich ist.

Auswirkungen der Low Carb Ernährung auf den Stoffwechsel

von vivian

Die Low Carb Ernährung im Rahmen des Abnehmens ist ein Konzept, das mittlerweile enorm weit verbreitet ist. Kaum Kohlenhydrate zuführen, den Körper schneller auf Fettreserven zugreifen lassen und damit schnelleres Abnehmen fördern. So weit, so klar. 

Es gibt in Expertenkreisen wohl mindestens genauso viele Kritiker, wie Verfechter dieser Strategie. Während die einen darauf schwören, sprechen die anderen von der „Low Carb Lüge“. Objektiv betrachtet hat diese Diätform sowohl Vorteile, als auch Nachteile. Low Carb ist nicht für alle Menschen geeignet. Fakt ist jedoch, dass Low Carb in Verbindung mit konkreten Auswirkungen auf den Stoffwechsel gebracht werden kann, die wir uns in diesen Beitrag nun im Detail ansehen wollen.

Auswirkungen der Low Carb Ernährung auf den Stoffwechsel

von vivian

Die Low Carb Ernährung im Rahmen des Abnehmens ist ein Konzept, das mittlerweile enorm weit verbreitet ist. Kaum Kohlenhydrate zuführen, den Körper schneller auf Fettreserven zugreifen lassen und damit schnelleres Abnehmen fördern. So weit, so klar. 

Es gibt in Expertenkreisen wohl mindestens genauso viele Kritiker, wie Verfechter dieser Strategie. Während die einen darauf schwören, sprechen die anderen von der „Low Carb Lüge“. Objektiv betrachtet hat diese Diätform sowohl Vorteile, als auch Nachteile. Low Carb ist nicht für alle Menschen geeignet. Fakt ist jedoch, dass Low Carb in Verbindung mit konkreten Auswirkungen auf den Stoffwechsel gebracht werden kann, die wir uns in diesen Beitrag nun im Detail ansehen wollen.

Nahrungsergänzungen im Sport: Sinnvoll oder überbewertet?

von vivian

In den letzten Jahren erfreuen sich Nahrungsergänzungsmittel wie L-Carnitin gerade in Sportlerkreisen zunehmender Beliebtheit. Sie sollen die Fitness und Ausdauer steigern, die Muskeln aufbauen, die Abwehrkräfte verbessern und generell zu einer besseren Gesundheit beitragen. Doch wie viel davon stimmt tatsächlich? Und ist es überhaupt nötig, sich solche Stoffe über Nahrungsergänzungen zuzuführen – gerade für die, die nur gelegentlich Sport treiben? Am Beispiel von L-Carnitin soll diese Frage einmal näher betrachtet werden.

Nahrungsergänzungen im Sport: Sinnvoll oder überbewertet?

von vivian

In den letzten Jahren erfreuen sich Nahrungsergänzungsmittel wie L-Carnitin gerade in Sportlerkreisen zunehmender Beliebtheit. Sie sollen die Fitness und Ausdauer steigern, die Muskeln aufbauen, die Abwehrkräfte verbessern und generell zu einer besseren Gesundheit beitragen. Doch wie viel davon stimmt tatsächlich? Und ist es überhaupt nötig, sich solche Stoffe über Nahrungsergänzungen zuzuführen – gerade für die, die nur gelegentlich Sport treiben? Am Beispiel von L-Carnitin soll diese Frage einmal näher betrachtet werden.

Gesund durch den Winter

von vivian

Im Winter kommen viele Faktoren zusammen, die es uns schwer machen gesund und fit zu bleiben. Zum Jahresende ist in vielen Unternehmen Endspurt. Das bedeutet noch einmal viel Stress, eventuelle Überstunden und auf jeden Fall anstrengende Arbeit, die bewältigt werden muss. Oft sind Kollegen krank und die Ansteckungsgefahr ist groß. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren muss, ist zusätzlich vielen Bakterien und Viren ausgesetzt. Auch das nasskalte Wetter macht uns im Winter zu schaffen und trägt nicht dazu bei gesund zu bleiben. Und dann ist da ja noch der ganze Weihnachtsstress. Es stellt unsere Gesundheit auf eine harte Probe. Wer jetzt wenig Sport macht, sich schlecht ernährt und seinem Körper keine Entspannung gönnt, wird spätestens zu den Feiertagen krank. Wir verraten Ihnen einige Tipps, wie Sie gesund durch den Winter kommen.